Wir bauen die Vergangenheit neu (mit LEGO©)

Als die PEER-Mediatorinnen und Mediatoren am 15.3.2017 das Kunsthistorische Museum besuchten, dachten sie sich, dass es sich hierbei um einen “0-8-15” – Vortrag handeln würde, da man sich unter dem Titel “Hear me” nicht viel vorstellen konnte. Aber als die PEERs den Raum betraten, fanden sie zu ihrer angenehmen Überraschung keinen Vortragssaal, sondern einen Raum mit zwei großen Tischen vor. Die Tische waren allerdings weder von Manuskripten noch von Vortragsmaterialien, sondern, zur Freude der anwesenden Personen, mit einer Menge verschiedenster LEGO© -Steine in allen nur erdenklichen Formen und Farben bedeckt. In zwei verschiedene Gruppen aufgeteilt, versuchten sich die PEERs an zunächst einfachen, kreativen Denkaufgaben. Passend zu den Aufgaben der PEER-Mediation sahen sie sich zwei von Konflikten handelnde Gemälde an, die Szenen der griechischen Mythologie darstellten. In Folge dessen erhielten sie die Aufgabe, die Vorgeschichte und mögliche Folgen mit LEGO©-Steinen nachzubilden. Der Grund für den Besuch des Workshops war die Schulung und Verbesserung bestimmter Fähigkeiten, wie z.B. das Behalten des Überblicks oder das Entdecken anderer Blickwinkel. Durch die Kreativität der PEERs entstanden folgende, höchst interessante, Bilder.

Nikolaus Schatzl und Luka Lisjak

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.