Vienna Bilingual Schooling

fremdsprachenmodelle_logo_vbs

Wegweiser VBS Unterstufe

Über die bilingualen Klassen des BRG14About the Bilingual Schooling at the BRG14
Ab dem Schuljahr 2012/13 führt das BRG XIV Linzerstrasse statt der DLP-Klasse (Dual Language Programme) eine VBS-Klasse.Starting in the school year 2012/13, BRG XIV Linzerstraße will offer VBS (Vienna Bilingual Schooling) replacing the DLP (Dual Language Programme).
ZielgruppeTarget group
Die im VBS angewendete Unterrichtsmethode heißt CLIL (Content and Language Integrated Learning), was Integriertes Fremdsprachen- und Sachfachlernen bedeutet. Der Unterricht erfolgt durch deutschsprachige und englischsprachige Lehrer/innen, sodass beide Sprachen gleichwertige Unterrichtssprachen sind. Durch die ständige Anwendung im Unterricht und im Schulalltag werden die Kenntnisse beider Sprachen vertieft. Interkulturelles Lernen und Erziehung zu Toleranz und Weltoffenheit sind ein besonderer Schwerpunkt gerade in den bilingualen Klassen.

Die Zielgruppen sind einerseits deutschsprachige Kinder, die gute Vorkenntnisse der englischen Sprache und besonderes Interesse und Freude am Erlernen des Englischen haben, und andererseits Kinder, deren Mutter- bzw. Verkehrssprache Englisch ist und die Vorkenntnisse in Deutsch besitzen.

Interessierte Schüler/innen werden zunächst zu einem Orientierungsgespräch eingeladen. Dieses dient zur Feststellung, ob das Kind die Voraussetzungen für die VBS-Klasse erbringt. Die Anmeldung zum Orientierungsgespräch erfolgt mit dem Anmeldeformular (Link).
Für am Englischen interessierte Kinder ohne besondere Vorkenntnisse steht die Klasse „Focus English“ zur Verfügung, für die kein Orientierungsgespräch erforderlich ist.
Content and Language Integrated Learning (CLIL), in which pupils learn a subject through the medium of a foreign language, has a major contribution to make to the European Union’s language learning goals. It can provide effective opportunities for pupils to use their new language skills now, in addition to learning them now for use later. It opens doors on languages for a broader range of learners, nurturing self-confidence. It provides exposure to the language without requiring extra time in the curriculum.

This policy has been realized by The Vienna Bilingual Schooling(VBS) programme.
The target groups are


  • German speaking children who have some previous knowledge of English and a particular interest in learning foreign languages and enhancing their English within a bilingual immersion programme, using English as a working language in Humanities and Sciences, especially children having attended a bilingual primary school.

  • Children of English speaking parents who speak English as their mother tongue or as a language of communication and who have some previous knowledge of German.



Both groups are taught by German and English speaking teachers. German and English are equally used in the classroom. Foreign language proficiency is increased by constant use in teaching and everyday school life. In the bilingual classes special emphasis is put on intercultural learning as well as education towards tolerance and open-mindedness.

The first step towards enrolment in the bilingual class is a so called orientation talk.

This serves to find out whether a child fulfils the requirements for the bilingual class. The definite enrolment takes place from Monday through Wednesday in the first week of the second semester.
Allgemeine Information über das Orientierungsgespräch für die VBS-KlasseOrientation Talks – General information
Für die VBS Klasse ist es notwendig, Ihr Kind bis zum ersten Freitag nach den Weihnachtsferien zu einem Orientierungs- und Informationsgespräch anzumelden.
Das entsprechende Formular finden Sie im Downloadbereich


Sie erhalten daraufhin einen Brief, in dem Sie genau über Zeitpunkt und Ort des Gesprächs informiert werden.

Das Ergebnis des Gesprächs erfahren Sie schriftlich vor Beginn der Semesterferien.

Ein positives Orientierungsgespräch für den bilingualen Zweig berechtigt Ihr Kind zum Besuch einer bilingualen Klasse. Im Falle eines negativen Bescheides können Sie Ihr Kind in die FE (Focus English)-Klasse oder eine Regelklasse an unserer Schule anmelden.

Die eigentliche Aufnahme findet in der 1. Woche nach den Semesterferien (Montag bis Mittwoch) statt.
To enroll in the VBS class, it is necessary to send in a completed application for the orientation talk by friday after Christmas Holiday. Application forms in German and English are available online.
You'll find the form in the
download center


You will then receive an email or letter informing precisely about the date and place of your interview.

After the interview, in the first week of February, you will be informed about its result.

A positive result of the orientation talk entitles the candidate to enroll in a VBS class. However, due to limited capacity, it does not necessarily guarantee enrolment at the specific bilingual school the parents prefer.

In case of a negative result, our Focus English class or a normal class at our school should be considered.

The definite enrolment takes place from Monday through Wednesday in the general enrolment week (first week of second semester).
Information des Stadtschulrats für Wien zu den Orientierungsgesprächen in der 1. KlasseInformation by the Stadtschulrat für Wien for orientation talks for Lower Secondary VBS
Das Europa-Büro des SSR für Wien, das die fachliche Koordination und Betreuung des Schulversuchs „Vienna Bilingual Schooling“ übernommen hat, stellt zur Durchführung der Orientierungsgespräche Folgendes fest:


  1. Das Interesse der Eltern und Schüler/innen an einem Schulplatz in einer bilingualen Schule ist stets deutlich größer als die tatsächlich zur Verfügung stehenden Schulplätze. Daraus ergibt sich zwangsläufig, dass nicht alle Elternwünsche uneingeschränkt erfüllt werden können.

  2. Für den Besuch einer bilingualen Klasse ist es erforderlich, dass die Schüler/innen über bestimmte Fähigkeiten verfügen, die es ihnen ermöglichen, am zweisprachigen Unterricht erfolgreich teilzunehmen. Solche Fähigkeiten sind auf Grund fachwissenschaftlicher Erkenntnisse vor allem:


    • Kommunikationsstrategien zur Förderung der sozialen Interaktion (Fragen stellen, nachfragen zur Verständnissicherung, etc.).

    • Kompensationsstrategien (Strategien, mit deren Hilfe das Kommunikationsziel trotz limitierter Sprachkenntnisse erreicht werden kann, wie z.B. umschreibungen, Mimik, Gestik, Einsatz der Muttersprache).

    • Lösungsstrategien zur Bewältigung der gestellten Aufgaben.


  3. Die Erfassung dieser Kompetenzen erfolgt in Form eines Orientierungsgesprächs, das jedoch keinesfalls als Aufnahmeprüfung zu verstehen ist.

  4. Die konkreten Inhalte und die Durchführung dieser Orientierungsgespräche wurden auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse zwischen der universität Graz und den verantwortlichen Abteilungen des SSR f. Wien eingehend diskutiert und entwickelt.

  5. um die Vergleichbarkeit der Gesprächssituation, der Gesprächsinhalte und des Gesprächablaufs zu gewährleisten, werden die Orientierungsgespräche von einem eigens dafür ausgebildeten Lehrer/innen Team nach standardisierten Vorgaben durchgeführt. Sowohl der Ablauf als auch die Leistungen werden schriftlich festgehalten.

  6. Auf Grund der unter Punkt 1 erwähnten Tatsache, dass die Zahl der Interessenten für einen Schulplatz an einer bilingualen Mittelstufenschule das Angebot an Plätzen deutlich übersteigt, aber auch auf Grund der Tatsache, dass Eltern ihre Kinder für eine bilinguale Mittelstufenschule anmelden, obwohl die Leistungen in der Volksschule deutlich unter dem Anforderungsprofil dieses Schulversuchs liegen, ist es erforderlich, Kriterien für den Anspruch auf einen bilingualen Schulplatz festzulegen.

  7. Ein wesentliches Kriterium ist ein erfolgreiches Orientierungsgespräch. Dies ist grundsätzlich dann als erfolgreich zu bezeichnen, wenn die Schüler/innen in allen drei Kompetenz-Dimensionen einen zumindest durchschnittlichen Wert erreichen.

  8. Ein positives Orientierungsgespräch bestätigt zwar die Eignung für den Besuch einer bilingualen Klasse, ist jedoch nicht mit dem Anspruch auf einen Schulplatz in einer speziellen Schule verbunden.

  9. Die endgültige Entscheidung über die Aufnahme in eine Schule trifft – speziell im Bereich der AHS – der Schulleiter bzw. die Schulleiterin der Schule, an der bilinguale Klassen geführt werden. Entscheidungsgrundlagen sind gesetzlich vorgegebene Aufnahmebestimmungen und individuelle bzw. schulspezifische Rahmenbedingungen.

  10. Für Anfragen grundsätzlicher Art steht das Europa Büro des SSR für Wien zur Verfügung.


The European Office of the "Stadtschulrat für Wien" is responsible for the coordination and maintenance of the Vienna Bilingual Schooling programme. It also coordinates the orientation talks for Lower Secondary VBS schools, which students have to pass in order to be able to enrol in the VBS programme.
These orientation talks are held for various reasons:


  1. The number of parents and students interested in joining the VBS programme is usually much higher than the places available.

  2. Students have to possess special skills to be able to participate successfully in the VBS programme. Data based research has shown that they have to have



    • special communicative skills to participate successfully in social interactions (asking questions, asking for further explanation, etc.)

    • non- verbal communicative skills to compensate lack of language knowledge such as gestures, miming, or other creative means

    • flexibility to overcome communication barriers




The procedure of the orientation talks was developed with the help of pedagogues of the University of Graz together with experts from the Stadtschulrat für Wien and is based on research results.

In order to guarantee equal conditions for all participants, special teams have been trained for the standardised procedure. The talks as well as the results the teams arrive at are documented. For a successful orientation talk students have to show competence above average in all three skills.
For a successful enrolment the following criteria are necessary

  • a positive orientation talk,

  • an adequate Primary School report of the fourth form



Due to limited capacity of various VBS schools, the positive result of an orientation talk, however, does not necessarily guarantee enrolment at the specific bilingual school the parents prefer.
For further information please contact the European Office.

Wegweiser VBS Oberstufe

[ Mag.a Irene Manutscheri ]