Staatlich geprüfte Sportinstruktor/-innen Ausbildung

Berufsorientierte Schulausbildung in Kooperation mit der Bundessportakademie Wien

Die Ausbildung schließt mit einem staatlichen Zeugnis zum/zur Sportinstruktor/-in für Gesundheitsorientiertes Sporttreiben ab.

Durch das Wahlpflichtfach Sportkunde, sowie dem Erste Hilfe Grundkurs, kann der/die Sportinstruktor/-in in der Hälfte der normalerweise veranschlagten Zeit abgeschlossen werden.
Nur wenige Schulen in Österreich bieten diese berufsorientierte Ausbildung in Zusammenarbeit mit Bundessportakademien an.

200701010006a IMG_0534

Voraussetzungen:
Aufnahmeprüfung an der Schule (Coopertest und Werthner TDS Hindernislauf)
Erste Hilfe
2 Jahre Wahlpflichtfach Sportkunde (6. – 8. Klasse)
1 Jahr Wahlpflichtfache Sportpädagogik in geblockter Form 7. Klasse (inkludiert Mitarbeit an der Bewegten Pause, Oberstufensportfest und Tag der offenen Tür)
1,5 Ausbildungswochen mit der Bundessportakademie

Den Lehrplan findet man unter http://www.bspa.at – Lehrpläne – Lehrplan C1
(Trainingslehre, Sportbiologie, Bewegungslehre, Pädagogik/Didaktik/Methodik bzw. Lehrauftritt)

Tätigkeitsbereiche:
In Sportvereinen – Fit Stunden, Wirbelsäulengymnastik, Konditionsprogramme, Kindertraining
Arbeit in Fitnesscenter, Animationsprogramme in Hotels
Aber auch Einstiegsqualifikation für weiterführende Sportlehrer/-innen- oder Trainer/-innenausbildungen

Mögliche weiterführende Ausbildungen

  • Ausbildung zum Bewegungscoach
  • Ausbildung zum/zur Freizeitpädagoge/-in mit Schwerpunkt Sport
  • Staatlich geprüfte Trainer/-in