Die 4C in Berlin

Die 4C verbrachte gemeinsam mit Fr. Prof. Lanz und Hr. Prof. Olbrich die Woche vom 23.5. – 26.5.2016 in Berlin. Unter dem geschichtlichen und kulturellen Aspekt der Nachkriegszeit, insbesondere der Teilung und Wiedervereinigung Berlins sowie der DDR-Zeit im Alltag, wandelten wir auf den Spuren der Geschichte. Die Reise führte die Schüler/innen einerseits durch den pulsierenden Berliner Stadtalltag, andererseits zu historischen Orten. Wir machten uns ein Bild von der Geschichte Berlins im Museum “Story of Berlin” inklusive einer Führung durch einen Atomschutzbunker. Weiters besuchten wir die Gedenkstätte Hohenschönhausen, ein ehemaliges Stasi-Gefängnis, dessen Geschichte und Alltag den Schüler/innen mittels eines Zeitzeugen nähergebracht wurde. Im Anschluss daran folgte der Besuch der berühmten East Side Gallery, dem längsten erhaltenen Teilstück der Berliner Mauer. Die kunstvollen Graffitis luden zum Fotografieren ein. Um den Verlauf der Mauer zwischen West- und Ostberlin hautnah erfahren zu können, begaben wir uns auf die sogenannte “Mauertour”. Unser Guide erwartete uns beim Bahnhof Bornholmer Straße. An dieser Brücke öffnete sich in der Nacht vom 9. zum 10. November 1989 zum ersten Mal die Mauer seit 1961. Der Weg führte entlang der Mauer, durch die heutigen Bezirke Prenzlauer Berg und Friedrichshain, auf dem ehemaligen Todesstreifen, der den heutigen Mauerpark durchquert. Die Tour endete an der Bernauer Straße, wo auch der Schacht zu einem ehemaligen Fluchttunnel begutachtet werden konnte. Den Abschluss bildete das DDR-Museum, das auf interaktive Weise Leben und Alltag in der DDR zeigt – eine “Fahrt” mit einem Trabbi inklusive.

Natürlich durfte auch Sightseeing nicht zu kurz kommen. Der Große Stern mit seiner Siegessäule, das Haus der Kulturen, der Berliner Reichstag, das Brandenburger Tor, der Berliner Dom, der Alexanderplatz mit dem Fernsehturm und dem roten Rathaus, die Spree, das Elefantentor des Tiergartens, der Kurfürstendamm mit dem KaDeWe und der Gedächtniskirche sowie der berühmt-berüchtigte “Bahnhof Zoo” standen auf dem Programm.

Abgerundet wurde die Reise durch gemeinsame Freizeitgestaltung, Fußballspielen und Billard, 3D-Schwarzlicht-Minigolf und Shopping.
Die Stimmung war hervorragend und ein großes Lob an die Schüler/innen der 4C von Seiten der begleitenden Lehrkräfte ist angebracht.

Text: Mag. Martina Lanz
Fotos: Mag. Martina Lanz & Niko Papatheophilou

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.