Kuchen für den guten Zweck

Der Krieg in der Ukraine und das unsagbare Leid, das den Menschen in diesem Land widerfährt, bestimmt nunmehr seit mehreren Wochen die Nachrichten. Tiefe Bestürzung und Unverständnis gehen damit einher. Das Bedürfnis, diesen Menschen Hilfe zu leisten und einen persönlichen Teil zu einer Verbesserung beizutragen, ist bei vielen Menschen groß – aber wie? Diese Frage stellten sich mehrere Oberstufenklassen gleichzeitig, weshalb auf Initiative zahlreicher SchülerInnen und deren Lehrerinnen, gemeinsam mit dem Sozialfonds, zwei Kuchenstände ins Leben gerufen wurden. Hierfür organisierten sich die SchülerInnen selbstständig und backten im Accord unzählige Kuchen, Torten sowie andere Köstlichkeiten. Die 5A und 6B haben mit ihrem Kuchenstand bereits in der 10-Uhr Pause für einen ausverkauften Stand gesorgt. Der Andrang, jene Köstlichkeiten für den guten Zweck zu ergattern, war enorm! Am ersten Tag konnten demnach 630€ für die Betroffenen des Ukraine-Krieges eingenommen werden – eine großartige Leistung!

Aufgrund des großen Erfolges war es der 5C ein besonderes Anliegen, die Kuchenvorräte noch einmal aufzustocken und der enormen Spendenfreudigkeit der SchülerInnen und LehrerInnen des BRG14 eine weitere Möglichkeit zu bieten. Auch beim zweiten Kuchenstand konnten alle Leckereien verkauft und eine Summe von 837,89€ erzielt werden! Mit jenen beiden Kuchenständen schafften es die SchülerInnen der 5A, 5C und 6B eine Gesamtsumme von 1467,89€ für „Nachbar in Not“ zu sammeln!

Vielen Dank an alle beteiligten Schüler/-innen und Lehrer/-innen für die großartige Initiative!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.