Sensation im Volleyball: BRG 14 Ist Vize-Landesmeister

Am 11. Dezember 2019 nahm das BRG 14 Linzerstraße erstmals am Finalturnier für die Wiener-Landesmeisterschaften der Oberstufe im Volleyball teil und konnte sensationell den Vize-Landesmeisterschaftstitel erobern. 11 Schüler/-innen von der „Unverbindlichen Übung Volleyball“, unter der Leitung von Prof. Jansch, spielten beim Mixed-Turnier in der Hopsagassa.
Durch den Gruppensieg beim Vorrundenturnier hatten wir in der ersten Runde ein Freilos und stiegen erst im Viertelfinale in das Finalturnier ein. Im Viertelfinale schafften wir gegen das GWiku Haizingergasse den klaren Aufstieg in zwei Gewinnsätzen. Im Halbfinale spielte das Team anschließend gegen das Gymnasium Neulandschule. Dabei wurde der erste Satz deutlich verloren. Das Team zeigte jedoch Moral und erkämpfte sich mit einem knappen Sieg im zweiten Satz in den Entscheidungssatz. Auch dort konnte das Team an die starken Leistungen anknüpfen und gewann auch dieses Spiel.

Im Finale bekamen wir es mit den Seriensiegern aus dem HLTW Bergheidengassen zu tun. Obwohl es das BRG14-Team schaffte das Duell sehr lange spannend zu halten mussten wir schlussendlich die Überlegenheit akzeptieren und verloren in zwei Sätzen.
Damit sicherte sich das BRG 14 den Vize-Landesmeistertitel und die beste Platzierung seit sehr vielen Jahren. Prof. Jansch war von den gezeigten Leistungen begeistert und gratuliert dem gesamten Team sehr herzlich.

Für das BRG 14 spielten folgende Schüler/-innen:
Selin Erdem (7D), Natalija Trbokevic (7D), Biljana Mrkonjic (7C), Paulo Mena Olivares (6B), Mohamed Ibrahim (7C), Fares Reda (7B), Haroldas Plytnikas (6A), Katarina Drljepan (7B), Marie Zachoval (7C), Sven Mlinar (7C) & Feyza Yilmaz(7C).

Volleyball Finale 2019

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.